Thomas Hinze
Digitale Kirchenorgeln

Ahlborn-Kirchenorgel Organum II

 

organumII-gross

Die neue 32-Bit-Prozessorengeneration von Ahlborn erzielt die Wiedergabe eines Klangspektrums, das bei digitalen Kirchenorgeln bisher unerreichbar schien. Innovative Technologie in der Stimmenbearbeitung ermöglichen die naturgetreue Reproduktion von Orgelregistern erstmalig bis zur Speicherung der Klangdaten jeder einzelnen Orgelpfeife.

Die 44 Registerplätze der Organum II sind mit Stimmen aus der im Instrument integrierten Registerdatenbank besetzt und können vom Organisten variiert werden. Eine komfortable PC-unabhängige Einzeltonintonation ermöglicht es jedem Musiker, diese Kirchenorgel individuell nach eigenen Klangvorstellungen einzurichten.

Das Instrument wurde vorrangig für größere Räume konzipiert. Dank eingebauter Klangabstrahlung und digitaler Raumsimulation eignet sich diese Sakralorgel auch als Haus- und Übungsinstrument für den anspruchsvollen Organisten.

 

Technische Beschreibung
• neue 32-Bit-Prozessorengeneration
• 5-Kanal-Equalizer für die Spieltischabstrahlung und jeden Ausgangskanal getrennt
• natürlichste Klangreproduktion durch Aktiv-Soundmodule®
• separate Lautstärkenregelung für Spieltisch- und Raumabstrahlung
• integrierte 7-kanalige Spieltischabstrahlung
• USB – Stick zur Datenspeicherung
• Aux. Stereo Ein- und Ausgänge, Mikrofoneingang, Kopfhöreranschluß, Midi-Ein- und Ausgänge
• digitale Raumsimulation (Halleffekte)
• menügeführtes ergonomisches Bedienfeld mit zusätzlichem interaktivem Programmer
• Spieltischausführungen in Eiche hell oder dunkel
• freie, unabhängige Einzelregisterzuordnung auf serienmäßig acht getrennten Ausgangskanälen

Modell Organum II RT – UVP: 17.900,00 € (beleuchtete Registerwippen) inkl. 19% MwSt.

Orgel anfragen

Modell Organum II DK – UVP: 19.900,00 € (beleuchtete Manubrienzüge) inkl. 19% MwSt.

Orgel anfragen

Ausstattungsmerkmale

  • integrierte Registerdatenbank mit freier Stimmenzuordnung
  • Klanghelligkeit, Lautstärke-Einzeltonintonation, Register-Lautstärke
  • zusätzlich verschiedene Intonationen speicher- und abrufbar
  • 15 feste und 4 freie Stimmungssysteme abrufbar
  • Stimmtonhöhe stufenlos einstellbar (+/- 100 cent)
  • anschlagsabhängige Tongestaltung mit neuer Druckpunkt- Klaviatur nach BDO—Norm
  • handwerkliche Instrumentenfertigung
  • 500 Setzer‚ direkt und über Sequenzschaltung abrufbar
  • beleuchtete Registerwippen
  • optional gegen Aufpreis: beleuchtete Manubrienzüge wie abgebildet, Holzklaviatur
  • 4-zeiliges grafisches Display zur Funktionsanzeige
  • umfassende Intonationsmöglichkeiten wie z. B. Mensurverlauf‚ Chörigkeit

Spielhilfen

  • alle Normalkoppeln (II-I / I-Ped. / II-Ped.) als Registerwippen, Hand- und Fußpistons
  • Tutti, Plenum I / II
  • Setzerkombinationen mit Sequenzschaltung
  • Registercrescendo
  • Schweller für II. Manual
  • Zungen ab, Mixturen ab
  • Lautstärkeregelung werksgetrennt

Disposition & Maße

  • Hauptwerk
  • Bordun16´
  • Bordun16´
  • Prinzipal
  • Prinzipal
  • Prinzipal
  • Prinzipal
  • Prinzipal
  • Rohrflöte
  • Rohrflöte
  • Flöte
  • Hohlflöte
  • Gamba
  • Gambe
  • Gamba
  • Gambe
  • Unda Maris
  • Unda Maris
  • Oktave
  • Oktave
  • Oktave
  • Gedacktflöte
  • Gemshorn
  • Spitzflöte
  • Quinte2 2/3´
  • Superoktave
  • Superoktave
  • Superoktave
  • Cornet V
  • Mixtur V
  • Mixtur IV
  • Zimbel III
  • Scharff III
  • Bombarde16´
  • Fagott16´
  • Fagott16´
  • Trompete
  • Trompete
  • Trompete
  • Trompete harm
  • Trompete
  • Trompete
  • Tremulant
  • KoppelII-I
  • Pedal
  • Prinzipalbass32´
  • Untersatz32´
  • Violon32´
  • Subbass16´
  • Subbass16´
  • Subbass16´
  • Zartbass
  • Oktave
  • Oktave
  • Oktave
  • Violoncello
  • Bassflöte
  • Bassflöte
  • Flöte
  • Choralbass
  • Flöte
  • Flöte
  • Hintersatz IV
  • Hintersatz VI
  • Kontrobombarde32´
  • Kontrobombarde32´
  • Posaune16´
  • Posaune16´
  • Fagott16´
  • Trompete
  • Trompete
  • Holzdulzian
  • Klarine
  • Klarine
  • Koppel I-Pedal
  • Koppel II-Pedal
  • Schwellwerk
  • Salizional16´
  • Quintade16´
  • Holzprinzipal
  • Weitprinzipal
  • Geigenprinzipal
  • Gedackt
  • Gedackt
  • Rohrgedackt
  • Quintade
  • Quintade
  • Traversflöte
  • Weidenpfeife
  • Salizional
  • Vox Coelestis II
  • Vax Coelestis II
  • Prästant
  • Prinzipal
  • Koppelflöte
  • Rohrflöte
  • Flöte
  • Fugara
  • Nasat2 2/3´
  • Schwegel
  • Schwegel
  • Nachthorn
  • Terz1 3/5´
  • Sifflöte
  • Piccolo
  • Scharff IV
  • Dulzian16´
  • Dulzian16´
  • Dulzian16´
  • Oboe
  • Oboe
  • Oboe
  • Klarinelle
  • Krummhorn
  • Krummhorn
  • Dulzian
  • Vox humana
  • Tremulant
  • Zusatzregister
  • – HAUPTWERK
  • – SCHWELLWERK
  • – PEDAL
  • Cembalo / Zimbelstern /
  • Chimes (G-G) / Piano /
  • Streicher / Chamade 8´ /
  • Tuba mirabilis 8´ /
  • Tuba 8´ / Clarion 4´
  • Maße
  • Breite168 cm
  • Höhe 127 cm
  • Tiefe76 cm
  • Standfläche168 cm x 135 cm
  • Gewicht
    (ohne Pedal / Bank)~ 190 kg